All posts in Aktuelles

Die neu gewählte Präsidentschaft mit der bisherigen Präsidentin (mitte)

Wurzeln und Flügel – Zusammenfassung der Vorstandssitzung zum 50-jährigen Bestehen des Ungarischen Verbandes der Heilpädagogen

Der kürzlich gewählte neue Vorstand der 50 Jahre alten Organisation feierte ihr 50-jähriges Bestehen mit einer Jubiläumsvorstandssitzung und der Vorstellung des neuen Vorstands. Der Verband, der sich umfassend mit den Themen Sonderpädagogik und Behinderung befasst, beging ihr Jubiläum am 30. März 2022 im Nádor-Saal der Blindenschule.

Mehr als zwei Jahre vor ihrer eigentlichen Gründung wurde der Verband auf Fachtagungen in sonderpädagogischen Einrichtungen auf dem Lande vorbereitet, die von den Leitern der Einrichtungen und führenden Fachleuten auf dem Gebiet der Sonderpädagogik geleitet wurden, mit Genehmigung des Ministeriums und mit starker Unterstützung des Berufsstandes der Sonderpädagogen. József Méhes, Dr. Viktor Göllesz, Dr. Anna Gordos, Dr. Gyulán Illyés, Dr. Flóra Kozmutza und Béla Sziklay.
Dr. György Házlinger, Leiter des Schulbezirks Zentralpest, und Dr. László Kiss, Beauftragter für Fachdienste und Heilpädagogik des Ministeriums für Humanressourcen, nahmen ebenfalls an der feierlichen Sitzung des Vorstands teil und begrüßten die Teilnehmer.

Dr. Ferencné Gereben, die scheidende Präsidentin, hob die Vielseitigkeit und Flexibilität der Organisation hervor, die es geschafft hat, auf gesellschaftliche und berufliche Veränderungen zu reagieren. Sie sagte, dass der Verband „Träger der Tradition der Heilpädagogik“ sei und dass seine Aktivitäten von einem Gefühl der beruflichen Kontinuität geleitet würden. Diese Wurzeln sind die Wurzeln, auf denen „gemeinsam sind wir stark“ steht, und es ist das gemeinsame Denken der Vertreter der verschiedenen Disziplinen, das MAGYE für die nächsten 50 Jahre am Leben erhalten wird. Am Ende ihrer Rede skizzierte sie die vor der neuen Präsidentschaft liegende Arbeit, für die sie ihr Kraft und Durchhaltevermögen wünschte.

Der neu gewählte Präsident Tamás Reményi sprach in seiner Rede über „die ruhmreiche Vergangenheit, die fleißige Gegenwart und die hoffnungsvolle Zukunft unseres Verbandes“ und stellte die 5-Punkte-Begründung für die Gründung des Verbandes sowie die vergangenen, gegenwärtigen und zukünftigen Aufgaben des Verbandes vor. Die zu Beginn formulierten Ziele sind auch heute noch gültig, wenn auch mit anderen Worten. Dazu gehören die Einheit von Theorie und Praxis, internationale Beziehungen, Verbreitung, Unterstützung der Integration und berufliches Engagement.

Roots and wings – summary of the 50th anniversary board meeting of the Hungarian Association of Heilpedagoge

The recently elected new board of the 50-year-old organisation celebrated its 50th anniversary with a jubilee board meeting and the introduction of its new board.The Association, which deals with the issues of special education and disability in a comprehensive way, celebrated its anniversary on 30 March 2022 in the Nádor Hall of the School for the Blind.
More than two years before its foundation, the Association was established at professional meetings held in special education institutions in the countryside, with the vision of the directors of the institutions and leading professionals in the field of special education, with the permission of the Ministry and the strong support of the special education profession. József Méhes, Dr Viktor Göllesz, Dr Anna Gordos, Dr Gyuláné Illyés, Dr Flóra Kozmutza and Béla Sziklay.

Dr. György Házlinger, the head of the Central Pest School District, and Dr. László Kiss, the specialist service and curative education officer of the Ministry of Human Resources, also attended the ceremonial meeting of the Board and welcomed the participants.

Dr. Ferencné Gereben, outgoing President, highlighted the organisation’s diversity and flexibility to respond to social and professional changes. She said that the Association was „the bearer of the tradition of curative education“ and that its activities were guided by a sense of professional continuity. These roots are the roots to which „together we are strong“, and it is the joint thinking of representatives of the various disciplines that will keep MAGYE going for the next 50 years. At the end of his speech, he outlined the work ahead for the new presidency, for which he wished them strength and perseverance.

Newly elected President Tamás Reményi, in his speech, spoke about „the glorious past, the hard-working present and the hopeful future of our association“, and presented the 5-point justification for the founding of the association, and the association’s past, present and future tasks. The objectives set out at the beginning are still valid today, albeit in different words. They include the unity of theory and practice, international relations, dissemination, support for integration and professional advocacy.

Under the first decisions of the new Bureau, Dr Ferenc Ferenc Gereben received the title of „Honorary President“ and the Pál Ranschburg Memorial Medal, Dr Ákosné Szabó was awarded the title of „Honorary Member of the Bureau“ and Katalin Rosta was awarded the title of „Honorary Editor-in-Chief“. Our heartfelt congratulations to all of you!

In view of the epidemic situation, the number of members and professional leaders who could attend the ceremony personly was limited. With the possibility of online broadcasting, nearly five hundred people attended the event.

https://ighb.eu/ungarn/

VertreterInnen der Heilpädagogischen Gesellschaft Österreichs und der IGhB

GEMEINSAM ETWAS BEWEGEN lautete das Motto des 24. Internationalen Heilpädagogischen Kongresses vom 27. – 28. Mai 2022, der in diesem Jahr von der Landesgruppe Burgenland (Österreich) als Online-Veranstaltung organisiert wurde.

VertreterInnen der Internationalen Gesellschaft heilpädagogischer Berufsverbände, IGhB, waren als Gäste in Präsenz vor Ort nach Baden bei Wien eingeladen und nutzen die Gelegenheit, die Verantwortlichen der verschiedenen Landesgruppen der Heilpädagogischen Gesellschaft Österreichs (HPG-Österreich) kennenzulernen und über europäische Anliegen zu diskutieren. Die HPG-Österreich ist seit Mai 2021 Mitglied der IGhB. Der Kongress war eine willkommene Möglichkeit, nach zwei Jahren ausschließlich digitaler Kontakte, ein erstes Treffen in Präsenz durchzuführen.

Zur Webseite der HPG-Österreich: www.heilpaedagogik.at

Anlässlich des Internationalen Tags der Heilpädagogik am 13. April sprachen Kai-Raphael Timpe, Geschäftsführer des Berufs- und Fachverbandes für Heilpädagogik (BHP) e.V., und Doris Albert, stv. Geschäftsführerin, mit der Präsidentin der Internationalen Gesellschaft heilpädagogischer Berufs- und Fachverbände (IGhB), Cathy Mangen.

Im Interview beschreibt Cathy Mangen die unterschiedlichen Bedeutungen, die hinter dem Internationalen Tag der Heilpädagogik stehen, den die IGhB im Jahr 2017 ausgerufen hat. Darüber hinaus gibt Cathy Mangen interessante Einblicke in die internationale Zusammenarbeit, die damit verbundenen Chancen für die Heilpädagogik als Profession, aber auch das immer wieder notwendige Ringen um Annäherungen an Positionen, Ziele, Professionsverständnisse und Methoden in den jeweiligen Mitgliedsländern der IGhB.

Auch die Situation von HeilpädagogInnen in der Luxemburg, in der es noch keine Ausbildungsstätte für Heilpädagogik gibt, ist Gegenstand des Gespräches. Mit einem Ausblick in die Zukunft der Heilpädagogik in Europa, für die sich Cathy Mangen eine Stärkung und das Bekanntwerden der Profession sowie mehr Wertschätzung für HeilpädagogInnen wünscht, endet das Interview.

Weitere Infos zum Programm am Internationalen Tag der Heilpädagogik gibt es hier: Programm zum Internationalen Tag der Heilpädagogik

Hier können Sie das Interview ansehen:

Der BHP im Gespräch mit Cathy Mangen zum Internationalen Tag der Heilpädagogik
Bild zum Internationalen Tag der Heilpädagogik

Anlässlich des Internationalen Tag der Heilpädagogik organisiert die IGhB gemeinsam mit dem BHP (Berufs- und Fachverband für Heilpädagogik e.V.) eine Online-Veranstaltung, zu der wir Sie herzlich einladen. Die Veranstaltung findet am 13. April 2022 von 18:00 bis 20 Uhr statt und wird gemeinsam mit den Partnerverbänden aus den Niederlanden, der Schweiz, Ungarn, der Slowakei und Luxemburg gestaltet.

Ein vielfältiges Programm in deutscher und englischer Sprache erwartet Sie: eine Lesung, verschiedene Erfahrungsberichte, ein virtueller Rundgang durch das Internationale Archiv für Heilpädagogik in Trebnitz, Bilderbücher und Materialien, die wir Ihnen vorstellen bis hin zu einem Begegnungsraum, der Ihnen für zwanglose Gespräche zur Verfügung steht.

Hier können Sie das Programm herunterladen: Programm zum Internationalen Tag der Heilpädagogik am 13. April 2022.

Hier können Sie eine Übersichtsgrafik ansehen: Übersicht zum Programm

Bildungsreise im BHP e.V.
am 17. November 2021
18:45 Uhr bis 20:15 Uhr

DenkRaum der IGhB: „Let´s talk about Heilpedagogic!“

Die Eröffnung wird in englischer Sprache stattfinden.
Die Internationale Gesellschaft heilpädagogischer Berufs- und Fachverbände (IGhB) beteiligt sich mit dem Beitrag „Let´s talk about Heilpedagogic!“ an der BHP Online-Bildungsreise.

Nach einer kurzen gemeinsamen Begrüßung werden in folgenden DenkRäumen Statements und Diskussionen zu folgenden Themen laufen:

Read more

Internationaler Tag der Heilpädagogik 2021

Categories: Aktuelles
Kommentare deaktiviert für Internationaler Tag der Heilpädagogik 2021
Internationaler Tag der Heilpädagogik 2021

Der Internationale Tag der Heilpädagogik findet jährlich am 13. April statt.
Im Jahr 2021 entschied sich die Internationale Gesellschaft heilpädagogischer Berufsverbände – IGhB – erstmals für ein digitales Fachgespräch in englischer Sprache unter dem Titel: Heilpaedagogic goes Europe – The challenges for Heilpaedagogues during the pandemic“.

Das Exekutivkomitee der IGhB hat über die Berufs- und Fachverbände die Mitglieder in den Ländern zum Fachgespräch am 15. April 2021 eingeladen mit dem Ziel, unmittelbare Kontakte zwischen Kollegen unserer Profession auf europäischer Ebene zu ermöglichen.

Read more

15 Jahre Internationale Zusammenarbeit: IGhB feiert 15-jähriges Bestehen

Categories: Aktuelles
Kommentare deaktiviert für 15 Jahre Internationale Zusammenarbeit: IGhB feiert 15-jähriges Bestehen

Die Internationale Gesellschaft heilpädagogischer Berufs- und Fachverbände, IGhB, begeht ihr 15jähriges Bestehen:

Blick zurück …
„Heilpädagogik in Praxis, Forschung und Ausbildung –
Aktuelle Beiträge zum Profil einer Handlungswissenschaft“: so lautete der Titel des ersten Internationalen Kongresses für Heilpädagogik (nach dem zweiten Weltkrieg), den die vier Berufs- und Fachverbände für Heilpädagogik aus den Ländern Deutschland, Luxemburg, Österreich und der Schweiz gemeinsam mit Gästen aus neun europäischen Nachbarstaaten vom 18. – 20. November 2005 in Ulm durchführten. Dieser Kongress war gleichzeitig der Anlass für die Gründung der Internationalen Gesellschaft heilpädagogischer Berufs- und Fachverbände mit dem Ziel, eben diesen internationalen Austausch weiter zu fördern, pflegen und fortzuentwickeln, um die Profession der Heilpädagogik in Praxis, Forschung und Lehre zu stärken. Eckpunkte der gemeinsamen Zusammenarbeit sind der regelmäßige Austausch, die Entwicklung der Leitlinien der IGhB, die Weiterentwicklung und Sicherung der Profession in den einzelnen Mitgliedsländern und die Durchführung von Veranstaltungen wie beispielsweise des zweiten Kongresses im Jahr 2015.

… nach vorne!
Das 15-jährige Bestehen sollte im Rahmen eines dritten Kongresses 2020 gewürdigt werden.
Die Auswirkungen und Erfahrungen mit der Corona-Pandemie machten es schon frühzeitig notwendig, auf eine Präsenzveranstaltung zu verzichten und nach Alternativen zu suchen. Einerseits bedauern die Mitglieder der IGhB die Absage einer Präsenzveranstaltung – andererseits haben uns digitale Möglichkeiten ein neues Arbeiten ermöglicht.
Der große Nutzen dieser Erfahrung wird sein, dass die IGhB zukünftig digitale Meetings viel häufiger nutzen und damit Ressourcen sparen wird, ohne auf die wertvollen persönlichen Begegnungen ganz zu verzichten.
Lassen Sie sich inspirieren von den kurzen Filmspots einzelner Mitglieder der IGhB, die darstellen, warum sie sich engagieren und was sie an der gemeinsamen Arbeit schätzen!

Lesen Sie hier das Grußworte und die Glückwünsche einer der Gründungspräsidentinnen der IGhB, Annette Paltzer, 1. Co-Präsidentin der IGhB, Schweiz:

Annette Paltzer
Annette Paltzer


„Ich wünsche der IGhB alles Gute zu ihrem 15-jährigen Bestehen. Meine Hoffnung ist, dass die Heilpädagogik sich in dieser Zeit der Not durch Corona und der globalen Konflikte noch besser und internationaler vernetzt. In der Kommunikation ist nicht nur die fachliche Verständigung sondern auch ein Verständnis der menschlichen Bedürfnisse in den einzelnen Ländern von Nöten.
Ich wünsche mir, dass die Inklusion auf dieser Basis mithilfe der IGhB international Fortschritte machen kann.“